Secure Design

Interview mit: Sven Versluijs (Mitinhaber Secure Design)

Diese Seite teilen

Carerix und Secure Design verstärken ‘Die Welt von Chain’

Chain Technical Professionals (Chain) befindet sich im achten Stock des Cornerstone Business Park am Rotterdamer Flughafen Den Haag. Im vergangenen Jahr suchte dieser technische Dienstleister dringend nach einer neuen ATS/Recruiting-Plattform, die mit seiner neuen zu entwickelnden Website verlinkt ist. Dank der effizienten und flexiblen Zusammenarbeit zwischen Carerix, Secure Design und Chain war es möglich, die Website innerhalb von vier Wochen inklusive einer Verknüpfung mit Carerix zu erstellen, alle Daten zu migrieren und „Die Welt von Chain“ einzuführen.

Extrem kundenorientiert

Um die richtigen technischen Fachleute zu finden, hat der ehemalige Eigentümer von Chain eine eigene Datenbank entwickelt. Um die Kontinuität der Datenbank zu gewährleisten, entschied sich der aktuelle Direktor/Eigentümer Andy Schoemaker vor fünf Jahren für ein Outsourcing dieser Aufgabe an einen professionellen Anbieter einer Recruitment-Software. „Aber nach fünf Jahren mussten wir feststellen, dass dieser Anbieter nicht mit der schnellen Entwicklung von Chain mithalten konnte und wir mussten uns einen anderen Partner suchen. An dieser Stelle gebührt Carerix ein großes Lob. Ich saß wegen der Kündigung unseres bisherigen Lieferanten ziemlich in der Klemme und Carerix half uns schnell und professionell. Meiner Meinung nach ist das ein Beweis für ihre starke Kundenorientierung.“

Schuster, bleib bei deinem Leisten

„Ein weiterer entscheidender Grund für die Zusammenarbeit mit Carerix war ihr Partner-Ökosystem“, fährt Andy fort. „Ich war und bin ziemlich fasziniert davon. Anstatt alle Aufgaben selbst zu übernehmen, arbeitet Carerix nach dem Motto: „Schuster, bleib bei deinem Leisten“. Carerix konzentriert sich auf Systeminnovationen und integriert die besten HR Tech Tools von spezialisierten Partnern. Dies ist für Chain sehr wichtig, um mit den extremen Entwicklungen im Bereich des Online-Rekrutierung Schritt zu halten“. Das Ganze geht sehr schnell voran, bestätigt auch Sven Versluijs von Secure Design. „Als Unternehmen müssen Sie mit der Automatisierung mitgehen. Dies gilt natürlich auch für Ihre Website und umfasst Faktoren wie Auffindbarkeit, das Surfverhalten der Menschen und wie man seine Zielgruppe anspricht.“

Faktor „fast“ ein wichtiger Treiber

Carerix hat mehrere Partner für die Kopplung mit der Website in Betracht gezogen. „Ganz unterschiedliche Parteien, aber der Faktor ‚Eile‘ war ein wichtiger Antrieb für Chain“, meint Andy. „Secure Design ist darauf eingegangen, indem es schnell geschaltet hat. Sven Versluijs: „Secure Design war bei den strengen Deadlines ganz vorne mit dabei. Wir haben uns mit Chain zusammengesetzt, um zu sehen, wie wir Chain auf innovative Weise über die Website auf den Markt bringen können. Sie konzentrieren sich auf eine Nischenzielgruppe, die extrem begehrt ist. Warum sollten sie sich also für Chain entscheiden? Basis der neuen Website ist „Die Welt von Chain“ mit dahinter liegenden Komponenten von Fotos und Geschichten von Mitarbeitern und Partnern. Dadurch möchten Sie Enthusiasmus wecken, sodass man Lust bekommt dort zu arbeiten!“

Garantieren, dass der Kunde Fortschritte macht

Die Zusammenarbeit zwischen den Partnern verläuft sehr gut. Sven: „Die Idee ist, gemeinsam dafür zu sorgen, dass der Kunde so schnell wie möglich Fortschritte macht. Das ist auch die Partner-Mentalität, die Carerix ausdrücken möchte. Es ist besser, zusammenzuarbeiten, als Menschen vom Markt zu verdrängen.“ Neben der reibungslosen Zusammenarbeit und Kommunikation ist Andy auch sehr stolz darauf, dass die jüngsten Mitarbeiter innerhalb von Chain für die reibungslose Migration und den Aufbau der Datenbank verantwortlich waren: „Mit anderen Worten: das entscheidende Herzstück unserer Organisation“, sagt Andy. „Es umfasst Tausende von Fachleuten, Unternehmen und Projekten sowie alle damit verbundenen persönlichen und finanziellen Daten. Kurz gesagt, eine Datenbank mit einer enormen Datenmenge.“

Reibungslose Migration

Rob Ooms, Werkstudent an der TU Delft, und Susan van der Plas, eine kaufmännische Angestellte bei Chain, waren gemeinsam für die erfolgreiche Migration, das Design und die Verknüpfung mit der Website verantwortlich. Andy: „Ich habe viele Migrationen erlebt, aber ich habe noch nie eine so schnelle Migration gesehen, einschließlich dem Aufbau einer neuen Website und der Umsetzung durch junge Menschen. Letzteres war wahrscheinlich unser schlauster Schritt! Die neue Generation ist aufgeschlossen und betrachtet die Welt anders. Sie haben außerdem am wenigsten Erfahrungen mit dem alten System und den alten Arbeitsprozessen.“ „Der Migrationsprozess war in der Tat sehr reibungslos und schnell“, findet auch Rob. „Es ist mir gelungen, alle Daten aus dem alten System lesbar zu machen und alle Excel-Dateien zu konvertieren. Dank der Flexibilität von Carerix, für uns eine Ausnahme von ihrer Standardmethode der Datenmigration zu machen, konnte der Prozess fortgesetzt wir konnten die enge Deadline einhalten.“

Die richtige Einrichtung

Trotz des kurzen Zeitrahmens von vier Wochen hat Chain die Gelegenheit wahrgenommen, alle Geschäftsprozesse neu zu gestalten. „Wir haben uns viel mit unserem Team beraten und darüber nachgedacht, wie wir bestimmte Dinge im System einrichten wollten“, sagt Susan. „Es war eine schöne Herausforderung, gemeinsam wirklich etwas zu erreichen. Welche Automatisierungsmaßnahmen werden benötigt, wenn jemand auf ein Stellenangebot reagiert? Es muss eine E-Mail verschickt werden, aber wie soll der Inhalt dieser E-Mail aussehen? Wenn Sie zum nächsten Schritt übergehen, müssen Dokumente aktiviert werden. Kompliment auch an Alwin Baaij, der von Carerix die Aufgabenverteilung zwischen Rob und mir klar überwacht hat. Rob war für die Datenmigration und ich für das Layout verantwortlich. Wir durften uns nicht zu sehr in die Quere kommen, denn das hätte nicht funktioniert.“

Weiter auf das Ziel hinarbeiten

Die neue Website von Chain bietet viel mehr Möglichkeiten, den Markt anzusprechen als die statische Website der Vergangenheit. Die Seite hat nun einen Bereich mit offenen Stellen. Wenn Sie sich auf der Website auf eine Stelle bewerben, erhalten Sie von Carerix ein Stellenangebot. „Und damit stecken wir erst in den Kinderschuhen“, sagt Sven, „denn bei Carerix ist viel möglich. Ein weiterer großer Wunsch von Chain war es, die Kontrolle über alles zu haben, was auf der Website passiert; Wartung, Verfolgung von Artikeln, Veröffentlichung von offenen Stellen. Sie können auch selbst Komponenten hinzufügen, wie z.B. eine Kampagne oder Aktion. Dies macht Chain sehr flexibel, um sofort auf den Markt reagieren zu können. Beim Aufbau einer Website ist es wichtig, zuerst das Fundament zu legen. Das war mehr als erfolgreich und jetzt ist es an der Zeit, mit neuen Komponenten für die Erweiterung von ‚Die Welt von Chain‘ zu expandieren. Hierbei gibt es viele weitere Schritte, die wir uns vorstellen können. In kleinen Schritten arbeiten wir weiter auf das Endziel hin.“

Carerix: die flexible Cloud-basierte Software für CRM, Personalbeschaffung und Entsendung

Täglich verlassen sich Tausende von professionellen Personalvermittlern und Talent-Management-Abteilungen bei ihren Entsende- und Rekrutierungsprozessen auf unsere Online-Lösungen. Carerix bietet eine moderne Cloud-basierte Plattform zur Unterstützung des gesamten Prozesses der Bewerbervermittlung. Dank unserer intelligenten Anwendungen ermöglichen wir einen besseren Einblick in die Talentprofile. Bessere Einblicke für Recruiter, Intermediäre und entsandte Mitarbeiter sorgen für die besten Kandidaten!

Über Chain

Chain Technical Professionals wurde 1991 gegründet und bietet Fachleute für den technischen Markt. Dazu gehören die Planung, der Bau und die Wartung von technischen Anlagen in komplexen Umgebungen, wie z.B. Plattformen auf See, Brücken, Tunnel und Schleusen oder petrochemische/pharmazeutische Anlagen. Chain konzentriert sich hauptsächlich auf Fachhochschule+ ausgebildete Leute, die das Denken und die Kontrolle übernehmen. Das Rotterdamer Büro beschäftigt etwa zehn Mitarbeiter, aber je nach Größe der Projekte arbeiten zwischen 50 und 100 Fachleute vor Ort. Zu den Kunden gehören Unternehmen wie Shell, BP, Siemens, Heijmans und BAM.

Sven Versluijs Mitinhaber
svenversluijs