Diese Seite teilen

PRESSEBERICHT: Kräftebündelung Carerix und Sollicity wirft Früchte ab

Universität Utrecht ist die erste Universität in den Niederlanden, die eine integrierte Softwareplattform für die Einstellung von externem Personal & Recruitment nutzt

Delft/Nijmegen, 22. April 2016 – Sollicity, Lieferant von HR-Anwendungen im Bereich Arbeitsmarktinfrastruktur, hat eine Verknüpfung mit der Carerix-Plattform realisiert, um für Universitäten in den Niederlanden einen integrierten Workflow für Recruitment, der Einstellung von externem Personal und HR anbieten zu können. Die Universität Utrecht nutzt als Erste diese leistungsstarke, integrierte Lösung von Carerix und Sollicity, um extern anwerben zu können – gemäß der Politik und Gesetzgebung der eigenen Organisation. Ein weiterer Pluspunkt ist eine deutliche Senkung der administrativen Belastung, da etliche Verwaltungsaufgaben verschwinden.

Sollicity bringt alle Dienste im Bereich Arbeitsmarktinfrastruktur in einem Managementsystem unter, in einer sicheren Umgebung und im Interesse der Mitarbeiter. „Sollicity richtet sich vor allem an große Organisationen von mehr als 1000 Mitarbeitern, wie Behörden und Lehreinrichtungen“, so Dirk Goossens, Direktor von Sollicity. „Mit Universitäten gibt es eine angenehme Zusammenarbeit. Sie sind innovativ und die Studenten sind ganz mit ihrer beruflichen Laufbahn beschäftigt. Kurzum, viele reife Früchte für den künftigen Arbeitsmarkt, den wir mit dieser Plattform bedienen können.“

Mit einem Tastendruck
Die Partnerschaft mit Carerix entstand, als die Universität Utrecht im Juni 2014 den Wunsch äußerte, die Anwerbung von externem Personal günstiger und effektiver zu gestalten, allerdings konform der internen Grundregeln, der Gesetzgebung und den Vereinbarungen mit vorhandenen Lieferanten. Sollte jeder der 8000 Mitarbeiter der Universität Utrecht selbstständig und ohne Kontrolle vorab externe Aufgaben platzieren können? Goossens: „Gemeinsam mit Carerix ist es uns recht schnell geglückt, diese auf den ersten Blick recht schwierige Frage zu beantworten. Brauchten sie zuvor einen externen Anbieter für die Anwerbung von externem Personal für kleinere Aufgaben, ist es mit dem Carerix-Modul das Ausfüllen eines Formulars und das Drücken der Senden-Taste.“

Geringere Transaktionskosten
Die Lösung besteht aus drei Portalen. Dem Kunden/Lieferantenportal, dem Portal der Universität Utrecht, das nur verwendet wird, um beispielsweise Verfahren/Regeln zu ändern und dem Portal mit dem Anforderungsformular für externes Personal, das mit den Systemen der UU verknüpft ist. Neben den Vorteilen wie mehr Effizienz und weniger Verwaltungsarbeit, sind auch die Kosten pro Transaktion deutlich geringer. Vor allem bei kleineren Aufträgen, waren diese bisher oft höher als der Umsatz einer Transaktion.

Marktführer
Für Universitäten ist Sollicity mit der Plattform Arbeitsmarktinfrastruktur Marktführer. Die Universitäten von beispielsweise Leiden, Rotterdam und Nijmegen haben die Sollicity-Plattform bereits für alle ihre Mitarbeiter eingeführt. „Die Einbeziehung von Carerix ist nur noch eine Frage eines Tastendrucks“, so Goossens.

Reinald Snik, Geschäftsführer bei Carerix: „Sollicity ist ein aktiver Wiederverkaufspartner, der auf Grundlage der Carerix-Technologie integrierte Lösungen liefert – optimiert für Universitäten. Wichtig sind die Markterfahrung und der Einsatz, den Sollicity einbringt, um solide, passende Lösungen zu entwickeln. Diese Art der Zusammenarbeit bringt für unsere gemeinsamen Kunden den höchsten Mehrwert.“

Dirk Goossens von Sollicity äußert sich zufrieden über die Zusammenarbeit mit Carerix: „Wir haben dieses Lösung für die Universität Utrecht gemeinsam entwickelt, obwohl es zuerst wie eine unmögliche Aufgabe erschien. Carerix hat alle Mittel und Möglichkeiten zur Verfügung gestellt, damit das Projekt ein Erfolg wird und alle Zusagen eingehalten werden. Carerix denkt nicht in bestehenden Strukturen, sondern hat einen rationalen Fokus auf „wie können wir was Schönes machen“. Genau wie wir stellen sie den Kunden in den Mittelpunkt und nicht die Technik.“

Über Carerix
Carerix ist Lieferant von Recruitment- und Anwerbungssystemen für Personaldienstleister, die in Form eines SaaS-Modells in gesicherten Datenzentren gehostet und geliefert werden. Carerix wurde 2003 gegründet und zählt aktuell fast 50 Mitarbeiter und über 650 Kunden, darunter (Betriebsgesellschaften von) Randstad, USG, Adecco, DPA Manpower und spezialisierte Personaldienstleister für die IT, Öl & Gas, Finanz- und Dienstleistungsindustrie. Carerix bedient täglich mehr als 10.000 Benutzer, verteilt über 17 Länder, und arbeitet mit verschiedenen strategischen Partnern zusammen. Neben dem Firmensitz im TU Delft Science Park hat Carerix eine Entwicklungsabteilung in Kiew. Weitere Informationen: www.carerix.com

Über Sollicity
Sollicity wurde 2007 gegründet und entwickelt HR-Anwendungen, mit denen Mitarbeiter/Studenten ihre berufliche Laufbahn planen können. Die Wünsche der Organisation und die Interessen der Mitarbeiter sind die Grundlage jeder Anwendung. Diese wird durch Mischen und Kombinieren der (maßgeschneiderten) Module zusammengestellt. Die Module werden zusammen mit tonangebenden Partnern aus dem HR-Bereich entwickelt. Die Möglichkeiten von Sollicity sind flexibel und endlos. Weitere Informationen: www.sollicity.nl

Hinweis für die Redaktion:
Für redaktionelle Informationen wenden Sie sich bitte an Influx PR, Gerline van Wijnen, Telefonnummer: 055 3663034 oder per E-Mail: carerix@influx-pr.com

Mehr Nachrichten